Baden-Württemberg: Gesundheitsschutz muss zur Chefsache werden

.

Gesundheitsschutz muss Chefsache sein

Der Landesbezirk des DGB in Baden-Württemberg hat auf die Bedeutung des Gesundheitsschutzes hingewiesen. Personelle Missstände in der aktuellen Situation seien besonders fatal, meint der DGB.

Die Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Fraktion Die Linke zeigt, dass die Zahl der Aufsichtsbeamten in den baden-württembergischen Arbeitsschutzbehörden seit dem Jahr 2007 gesunken ist (von 562 auf 535).

Der Abstand zwischen zwei Besuchen in einer Betriebsstätte hat sich in den letzten zehn Jahren von 10,7 im Jahr 2007 auf 26,1 im Jahr 2017 erhöht.

Mangelnde Beratung und fehlende Kontrollen können die Gesundheit gefährden. „Eine deutliche personelle Aufstockung bei den zuständigen Behörden ist überfällig“, fordert der DGB-Landeschef.

Quelle: INFO-SERVICE Newsletter im Mai 2020

 

Startseite | Sitemap | Publikationen | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Datenschutz
www.beamten-informationen.de © 2023