11 Millionen Euro für Tablets und Co.; Mecklenburg-Vorpommern

.

11 Millionen Euro für Tablets und Co.

Diese Summe stellt das Land zum Erwerb für digitale Endgeräte – Tablets und Laptops – den Schulträgern (bei den öffentlichen Schulen sind das die Landkreise oder kreisfreien Städte) bereit. Davon kommen rund zehn Millionen Euro aus dem Digitalpakt des Bundes, der wegen der Corona-Krise zusätzliches Geld zur Verfügung stellt, um den digitalen Unterricht zu sichern, eine Million bringt das Land ein. Die Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) verdeutlichte in diesem Zusammenhang nochmals, dass digitale Bildung nicht vom Portemonnaie der Eltern abhängen dürfe. Zudem haben die vergangenen Monate gezeigt, wie wichtig digitales Lernen ist, so Martin. Wie das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur am 2. Juli verkündete, wurde allen Schulträgern ihr Budget bereits mitgeteilt und der vorzeitige

.

Vorhabenbeginn erlaubt, so dass die Schulträger die Geräte bereits beschaffen können.

Quelle: Beamten-Magazin 07-08/2020

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2020