Anerkennung von Beschäftigungszeiten; Urteil

.

Anerkennung von Beschäftigungszeiten

Der Europäische Gerichtshof hat am 23.4.2020 über die Anerkennung von Beschäftigungszeiten entschieden, die bei einem Arbeitgeber zurückgelegt wurden, der in einem anderen Mitgliedstaat als dem Herkunftsmitgliedstaat ansässig ist. In der Rechtssache C 710/18 ging es um folgenden Fall: Einer Frau, die im Land Niedersachsen als tarifbeschäftigte Lehrerin eingestellt wurde, sollten bei der Frage, welcher Entgeltstufe (TV-L) sie zugeordnet wird, viele Jahre einer Beschäftigung als Lehrerin in Frankreich nicht angerechnet werden. Gemäß TV-L hätte eine Berufserfahrung außerhalb des Landes Niedersachsens nur im Umfang von drei Jahren angerechnet werden können. Diese Beschränkung stehe dem Grundsatz der Arbeitnehmerfreizügigkeit entgegen.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2020

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2020