Gesundheitsprävention für Lehrkräfte wird ausgebaut; Mecklenburg-Vorpommern

.

Gesundheitsprävention für Lehrkräfte wird ausgebaut

In Mecklenburg-Vorpommern soll künftig ein besseres Beratungs- und Unterstützungsangebot bei der Gesundheitsprävention für LehrerInnen zur Verfügung stehen. Die Landesregierung stellt dafür ein 200-Millionen-Euro-Schulpaket zu Verfügung, das auch zusätzliche Stellen für ArbeitspsychologInnen vorsieht. Diese sollen die bestehenden Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements für Lehrkräfte erweitern. Zudem will das Land die Arbeitsbelastung reduzieren und umfassende Präventionsmaßnahmen anbieten. Vom kommenden Schuljahr an werden außerdem erfahrene Lehrkräfte ab 63 Jahren stärker entlastet. Sie erhalten zwei zusätzliche Anrechnungsstunden pro Woche, so dass sie insgesamt vier Stunden weniger unterrichten müssen.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2020

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2020