Tarifvertrag Digitalisierung – Verhandlungen beginnen; Ver.di

.

Tarifvertrag Digitalisierung – Verhandlungen beginnen

Bereits im Oktober 2019 haben sich die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) darauf verständigt, die Digitalisierungsprozesse und damit einhergehende Veränderungen von Arbeitsabläufen beim Bund tarifvertraglich zu regeln. ver.di will somit für die Beschäftigten die Teilhabe an den digitalen Möglichkeiten erreichen. Zudem sollen die Beschäftigten vor etwaigen Risiken, die mit der Digitalisierung einhergehen können, geschützt werden. Neben Qualifizierungsmaßnahmen soll über einen Zugang zu neuen Arbeitsformen, beispielsweise zu agiler Arbeit und dem Thema Homeoffice, verhandelt werden. Weitere Themen sind Datenschutz und Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten sowie Beschäftigungssicherung und Rationalisierungsschutz. Die Verhandlungen beginnen am 28. Februar.

Foto: istockphoto.de/anyaberkut

Quelle: Beamten-Magazin 02/2020

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2020