Henriette Schwarz, Abteilungsleiterin, Abteilung Öffentlicher Dienst und Beamtenpolitik beim DGB-Bundesvorstand; Editorial

.

Foto: Simone M. Neumann

Henriette Schwarz
Abteilungsleiterin, Abteilung Öffentlicher Dienst und Beamtenpolitik beim DGB-Bundesvorstand

Liebe Leserinnen und Leser,

die Zeit rast. Kaum hat das Jahr begonnen, schon neigt es sich wieder dem Ende. Dieses (ungute) Gefühl haben viele von uns. Umso wünschenswerter erscheint die Vorstellung, über die eigene Zeit vollkommen selbstbestimmt verfügen zu können. Doch den wenigsten ist dies tatsächlich möglich. Insbesondere dem Einfluss auf die eigene Arbeitszeit sind mehr oder weniger enge Grenzen gesetzt. Daran etwas zu ändern, wird aber mehr und mehr Wunsch der Beschäftigten. Der Wert ihrer Zeit wird ihnen in unserer schnelllebigen Welt zunehmend bewusst. Die Arbeitszeitwünsche der im öffentlichen Dienst Beschäftigten und deren tatsächlicher Arbeitsalltag müssen sich wieder einander annähern. Nur dann ist der öffentliche Dienst auch ein Arbeitgeber, der weiterhin die besten MitarbeiterInnen für sich gewinnen und an sich binden kann. Einer kritischen Prüfung ist daher die Wochenarbeitszeit zu unterziehen. Mit zunehmender Länge dieser sinkt schließlich der Anteil der Beschäftigten, die mit ihrer Work-Life-Balance zufrieden sind. Zudem steigt der Anteil derer, die von gesundheitlichen Beschwerden berichten. So ein wenig überraschendes Ergebnis des Arbeitszeitreports der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Dies war nur ein Aspekt, über den beim diesjährigen Schöneberger Forum diskutiert wurde. Lesen Sie in dieser Ausgabe des Magazins, zu welchen Erkenntnissen die knapp 400 TeilnehmerInnen des Forums an den beiden Veranstaltungstagen gelangt sind.

Darüber hinaus lesen Sie mehr über den aktuellen Gesundheitsförderungsbericht für die Bundesverwaltung, den kleinen Gewerkschaftstag der EVG sowie die Geschichte des DGB Rechtsschutzes.

Zu guter Letzt: Die Abteilung Öffentlicher Dienst und Beamtenpolitik wünscht Ihnen eine besinnliche Adventszeit.

Henriette Schwarz

Quelle: Beamten-Magazin 11-12/2019

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2020