Bündnis für mehr Personal; Sachsen-Anhalt

.

Bündnis für mehr Personal

Das Bündnis „Den Mangel beenden – Unseren Kindern Zukunft geben!“, in dem auch die GEW Sachsen-Anhalt stark engagiert ist, hat am 1. Oktober seine Pläne für ein Volksbegehren vorgestellt. Die Hürden dieses demokratischen Elements sind hoch, angesichts des gravierenden Mangels lohnt sich aber diese gewaltige Anstrengung, so die BündnispartnerInnen. Ziel sei es, im Schulgesetz einen festen Schlüssel für die notwendige Anzahl von Lehrkräften, pädagogischen MitarbeiterInnen und SchulsozialarbeiterInnen in Abhängigkeit von den SchülerInnenzahlen einzuführen. Damit würde ein Rechtsanspruch auf eine bestimmte personelle Ausstattung definiert – ähnlich wie im Kinderförderungsgesetz. Mitte Oktober soll das Anliegen des Volksbegehrens offiziell beim Innenministerium eingereicht werden. Nach der Prüfung kann dann die Unterschriftensammlung voraussichtlich Anfang nächsten Jahres beginnen. Weiterführende Informationen: denmangelbeenden.de.

Quelle: Beamten-Magazin 10/2019

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019