„Rückkehr zur Lehrkräfteverbeamtung nicht sinnvoll“; Berlin

.

„Rückkehr zur Lehrkräfteverbeamtung nicht sinnvoll“

Die GEW Berlin hält eine Rückkehr zur Verbeamtung von Lehrkräften unter den Bedingungen des im Land Berlin geltenden Beamtenrechts nicht für sinnvoll. Das hat die Landesdelegiertenversammlung der GEW im Mai mit großer Mehrheit beschlossen. „Die Rückkehr zur Verbeamtung von Lehrkräften löst keine Probleme, sondern schafft neue“, heißt es in dem Beschluss. Die vorhandene Spaltung der Beschäftigten an den Schulen würde verschärft. „Sollte die Verbeamtung für Lehrkräfte wiedereingeführt werden, bliebe nach unseren Informationen mehr als ein Drittel der Lehrkräfte außen vor. Ältere und gesundheitlich beeinträchtigte Lehrkräfte würden nach geltendem Berliner Recht nicht verbeamtet werden“, erklärte Udo Mertens, Leiter des GEW-Vorstandsbereichs Beamten-, Angestellten- und Tarifpolitik. Stattdessen fordert die GEW das Land auf, die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung der Angestellten zu verbessern.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2019

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019