Algorithmus statt Herr Müller?!; Bund

.

 

Algorithmus statt Herr Müller?!

Die Bundesregierung will beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) eine Vorreiterrolle einnehmen und damit zur Verbesserung von Effizienz, Qualität und Sicherheit von Verwaltungsdienstleistungen beitragen. So sollen die Einsatzmöglichkeiten von KI geprüft und KI-Kompetenzen der öffentlichen Verwaltung konsequent auf- und ausgebaut werden. Das geht aus dem Papier der Bundesregierung „Strategie Künstliche Intelligenz“ hervor. Im Rahmen einer Stellungnahme wies der DGB darauf hin, dass KI vornehmlich der Unterstützung der Beschäftigten im Sinne von ergänzenden Assistenzsystemen dienen sollte. Die angekündigte Prüfung der Einsatzmöglichkeiten von KI in der öffentlichen Verwaltung dürfe nicht unter dem Gesichtspunkt von Stelleneinsparungen erfolgen. Vielmehr sei eine Verbesserung von Effizienz, Qualität und Sicherheit von Verwaltungsdienstleistungen in erster Linie durch Schaffung besserer Arbeitsbedingungen herbeizuführen. Sofern es um die Förderung der KI-Kompetenzen von Beschäftigten der öffentlichen Verwaltung geht ist laut DGB sicherzustellen, dass tatsächlich (unabhängige) Kompetenzen innerhalb der Verwaltung aufgebaut bzw. gesichert werden. Die öffentliche Verwaltung dürfe sich nicht von kommerziellen Anbietern und Beratungsfirmen abhängig machen. 

Quelle: Beamten-Magazin 11-12/2018

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019