Überarbeitung der Reisekostenregelung nötig; Baden-Württemberg

Überarbeitung der Reisekostenregelung nötig

Mit einem Kompromissvorschlag hat die CDU-Fraktion ihre Blockadehaltung bei der Novellierung des Landesreisekostengesetzes aufgegeben. „Endlich hat auch die CDU-Fraktion erkannt, dass eine Überarbeitung der Reisekostenregelungen dringend notwendig und ganz im Sinne der Beschäftigten ist“, sagt Gabriele Frenzer-Wolf, stellvertretende Landesvorsitzende des DGB Baden-Württemberg. „Mit dem Vorschlag, weiterhin an unterschiedlichen Wegstreckenentschädigungen festzuhalten, ist die CDU jedoch auf dem Holzweg. Dienstreise ist Dienstreise, egal aus welchem Grund oder mit welchem Verkehrsmittel diese durchgeführt wird.“ Wenigstens bei Reisekosten und Trennungsgeld für AnwärterInnen und ReferendarInnen folge die CDU der Forderung des DGB: In Zukunft sollen diese Kosten zu 100 Prozent erstattet werden.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2018

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019