Neue Lehrkräfte für Berliner Schulen; Berlin

Neue Lehrkräfte für Berliner Schulen

Rund 441.330 SchülerInnen lernen in diesem Schuljahr an den allgemeinbildenden sowie beruflichen Schulen der Hauptstadt. „Berlin erlebt wieder einen Anstieg der Schülerzahl, in 

»Berlin erlebt wieder einen Anstieg der Schülerzahl«

diesem Schuljahr um rund 6.700“, so Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie. Dem trage man mit der Einstellung von mehr als 2.000 neuen Lehrkräften, rund 450 ErzieherInnen sowie 65 BetreuerInnen zum Schuljahr 2017/18 Rechnung. Insgesamt hat Berlin damit in 2017 mehr als 3.000 neue Lehrkräfte dazugewonnen. Die GEW Berlin macht jedoch darauf aufmerksam, dass der Anteil der QuereinsteigerInnen unter den Neueinstellungen bei 41 Prozent liegt. So habe an Grundschulen nur etwa jede fünfte neue Lehrkraft das Grundschullehramt auch studiert. „Wir sind irritiert, dass Schulsenatorin Sandra Scheeres den eklatanten Mangel an ausgebildeten Lehrkräften in ihrer Pressekonferenz zum Schuljahresbeginn nicht thematisiert. Frau Scheeres scheint die Auswirkungen, die der Fachkräftemangel auf die Qualität der Berliner Schulen hat, nicht ernst genug zu nehmen“, kritisiert der Vorsitzende der GEW Berlin, Tom Erdmann, den Senat.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2017

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019