Lehrerstellen werden nicht gestrichen; Baden-Württemberg

Lehrerstellen werden nicht gestrichen

Die GEW begrüßt die Entscheidung der grünschwarzen Landesregierung zu den Eckpunkten des Haushalts 2018/2019, wonach zukünftig keine weiteren Lehrerstellen gestrichen werden sollen. „Unser Druck hat gewirkt und die Landesregierung hat endlich gemerkt, dass sie mit alten Zahlen geplant und nicht registriert hat, wie die Situation in unseren Klassenzimmern tatsächlich ist“, kommentierte die GEW-Landesvorsitzende Doro Moritz den aus ihrer Sicht längst überfälligen Beschluss. Zunächst werden aber dieses Jahr trotzdem noch 750 Lehrerstellen und Mittel für Lehrerfortbildung gekürzt werden. Dafür hat die GEW kein Verständnis. Der Lehrerberuf müsse wieder attraktiver werden. Nur die Perspektive auf akzeptable Arbeitsbedingungen in der Schule führten zur Entscheidung für ein Lehramtsstudium. Sonst lasse sich der Lehrermangel auf Dauer nicht beseitigen.

Quelle: Beamten-Magazin 07-08/2017

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019