E-Akte: Personalrätebefragung!; E-Akte

E-Akte: Personalrätebefragung!

Bis 2020 wird die E-Akte flächendeckend in der Bundesverwaltung eingeführt. Sie legt den Grundstein für die durchgängig elektronische Vorgangsbearbeitung. Die Tragweite dieser Veränderungen in der Arbeitskultur machen eine frühzeitige Einbindung der Personalvertretungen, ein intensives „Change Management“ sowie frühzeitige und passgenaue Qualifizierungsmaßnahmen notwendig. Doch wie steht es drei Jahre vor der Ziellinie um die Möglichkeit, Anregungen und Bedenken der Beschäftigten in den Planungsprozess nicht nur einzubringen, sondern damit auch Gehör zu finden? Zur Klärung dieser Frage haben DGB und dbb eine Studie in Auftrag gegeben. Sie wendet sich an Personalvertretungen und erfragt deren Erfahrungen und Erwartungen. Der Fragebogen kann zwischen dem 1. und 14. Dezember 2016 unter www.umfrage.ifib.de/e-akte anonym ausgefüllt werden.

Quelle: Beamten-Magazin 11-12/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019