Neuer Versorgungsbericht; Rheinland-Pfalz

Neuer Versorgungsbericht

Laut des Anfang Juli vorgelegten Versorgungsberichts, gingen BeamtInnen in Rheinland-Pfalz im Jahr 2015 durchschnittlich im Alter von 62 Jahren und 11 Monaten in den Ruhestand. „Das ist weiterhin ein guter Wert und bestätigt die erfreuliche Entwicklung der letzten Jahre“, erklärte dazu Finanzministerin Doris Ahnen (SPD). Sie zeigte sich erfreut, dass die Zahl der Neuversorgungsfälle im Vergleich zum Vorjahr gesunken sei. Auch die Zahl der BeamtInnen, die wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand gingen, sei auf 227 Fälle zurückgegangen. Wehrmutstropfen dabei: Im Verhältnis zur Gesamtzahl der Ruhestandsversetzungen haben die Dienstunfähigkeiten zugenommen.

Quelle: Beamten-Magazin 07/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2020