Kostenneutral ist nicht zusätzlich; Hamburg

Kostenneutral ist nicht zusätzlich

In Hamburgs Schulen gilt im Rahmen der Inklusion ein Grenzwert von maximal vier besonders förderungsbedürftigen Kindern pro Klasse. Eine Kleine Anfrage in der Bürgerschaft ergab nun, dass eine Mehrheit der Schulen diesen Grenzwert demnächst erreichen oder gar überschreiten wird. Die Schulbehörde reagierte darauf mit der Aussage, sie setze zurzeit 860 zusätzliche LehrerInnenstellen zu deren Förderung ein. „Jedoch sind diese Stellen gar nicht zusätzlich, sondern werden kostenneutral querfinanziert“, kritisierte der stellvertretende GEW-Vorsitzende Sven Quiring, „somit arbeitet die Schulbehörde mit Zahlentricks.“ Es seien folglich keine 860 LehrerInnenstellen geschaffen worden. „Solche Tricks helfen der Selbstdarstellung der Behörde, nicht aber den inklusiv zu beschulenden Kindern“, so Quiring.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019