Gewaltig gestiegen; Bayern

Gewaltig gestiegen

Mitte Mai war das „Landeslagebild Gewalt gegen Polizei 2015“ Thema im Bayerischen Landtag. Mit einem Zuwachs um 3,1 Prozent erreichten die Angriffe auf PolizeibeamtInnen einen neuen Höchststand. Auch die Angriffe auf Feuerwehrleute und RettungssanitäterInnen haben zugenommen, bei letzteren gar um 7 Prozent. Die GdP forderte daher von Justiz und Politik deutliche Konsequenzen zum Schutze von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten sowie die „Rote Karte“ für GewalttäterInnen (siehe Saarland). Neben den schlimmen Folgen für die einzelnen KollegInnen träfen lange Dienstausfallzeiten, hohe Behandlungs- und Reha-Kosten bei über 2.000 verletzten PolizistInnen auch die gesamte Gesellschaft. Die GdP wies auch auf Probleme hin, ehrenamtliche HelferInnen zu finden, wenn diese immer häufiger von Betrunkenen beim Einsatz angegriffen und verprügelt würden.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019