Polizeilicher Ordnungsdienst gestartet; Saarland

Polizeilicher Ordnungsdienst gestartet

Ende November 2015 hatte Innenminister Klaus Bouillon (CDU) die Einführung eines „Polizeilichen Ordnungsdienstes“ (POD) angekündigt, nun ist es soweit: Anfang März traten 30 Kräfte ihre dreimonatige Ausbildung an. Sie wurden von Landespolizeivizepräsident Hugo Müller und KollegInnen der GdP begrüßt. Diese Tarifbeschäftigten sollen die saarländischen PolizeibeamtInnen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Ihre Aufgaben werden im Bereich Objektschutz, Verkehrsüberwachung und Abschiebungen liegen. Sie sollen die gleichen Befugnisse wie HilfspolizeibeamtInnen haben. Im Rahmen der Eigensicherung dürfen sie also Handfesseln und Reizstoff einsetzen. Hierzu gibt es eine Änderung des Saarländischen Polizeigesetzes.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019