Stellenabbau auf dem Prüfstand; Thüringen

Stellenabbau auf dem Prüfstand

Die Fraktionsspitzen von Linken und Grünen stellten im Januar die Festlegungen zum Stellenabbau in Thüringens Landesverwaltung in Frage. Sie stammen noch von der früheren CDU-Regierung. Bis 2020 sollen insgesamt 9.000 Stellen abgebaut werden. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Linken erklärte, mit den neuen
Herausforderungen sei der Stellenabbau nicht umzusetzen. Im Gespräch ist eine Aussetzung des Abbaus oder eine neue Zielzahl. Kritik an solchen Überlegungen kam vom Landesrechnungshof. Dessen Präsident Sebastian Dette erklärte, trotz des bisherigen Abbaus von 1.138 Stellen habe das Land im Verhältnis noch deutlich mehr Beschäftigte als andere Bundesländer. Dies gelte auch für Schulen und die Polizei. So kämen in Thüringen auf eine Lehrkraft zwölf SchülerInnen. Der Durchschnitt der Länder liege bei rund 15 SchülerInnen.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2016

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019