Vorsprung durch Personal – und Kooperation; Bayern

Vorsprung durch Personal – und Kooperation

Auf dem „Bayerischen Sicherheitstag“ hob Innenminister Joachim Herrmann (CSU) Anfang Juli die Erfolge der bayerischen Polizei hervor. So habe Bayern bundesweit die niedrigste Kriminalitätsbelastung und gleichzeitig die höchste Aufklärungsquote. Das sei der gut ausgestatteten Polizei zu verdanken. „Während einige Bundesländer Personal abbauen, haben wir in den vergangenen fünf Jahren mehr als 6.600 Nachwuchsbeamte eingestellt und mit mehr als 40.000 Mitarbeitern den höchsten Personalstand aller Zeiten erreicht“, betonte Herrmann. Diesen Vorsprung bei der Inneren Sicherheit will er in den kommenden Jahren weiter ausbauen, auch mit Hilfe der Sicherheitswirtschaft. Dazu wurde auf der Veranstaltung ein Pilotprojekt in München und Nürnberg gestartet. Dort sollen Polizei und Sicherheitswirtschaft bei der Bekämpfung der Einbruchskriminalität über ein Jahr enger zusammen arbeiten. „Es geht uns darum, dass die Sicherheitsdienstleister bei ihrer täglichen Arbeit auf verdächtige Situationen achten und ihre Beobachtungen schnell an die Polizei weitergeben“, sagte Herrmann. „Die Bayerische Polizei kann im Gegenzug unter anderem aktuelle Erkenntnisse zum konkreten Vorgehen von Täterbanden weitergeben, die zum Beispiel bei der Entwicklung von spezieller Sicherungstechnik gegen Einbruch hilfreich sind.“

Foto: istockphoto.de/elenaleonova

Quelle: Beamten-Magazin 07-08/2015

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019