Technik für bessere Sicherheitsarbeit; Sachsen

Technik für bessere Sicherheitsarbeit

Anfang Mai luden die Gewerkschaft der Polizei und das sächsische Innenministerium gemeinsam zu einer Tagung zur technischen Ausstattung der Polizei ein. Hundert TeilnehmerInnen aus Polizeiführung, GdP, Politik und Wirtschaft warfen einleitend einen Blick auf Pilotprojekte anderer Länder. So stand die hessische Body-Cam ebenso im Rampenlicht wie die mobile und stationäre Kennzeichenerfassung in Bayern. Aber auch Sachsen hatte eine ganze Reihe eigener Neuerungen zu bieten, wie beispielsweise das Projekt „Interaktiver Funkstreifenwagen“. Die finanziellen und rechtlichen Voraussetzungen für deren Realisierung wurden mit VertreterInnen der Parteien diskutiert. Dabei wurden alle Teilnehmenden hinsichtlich ihrer Verantwortung für eine zeitgemäße Ausstattung der Polizei sensibilisiert.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2015

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019