Kein Lohndumping in der Schulsozialarbeit; Mecklenburg-Vorpommern

Kein Lohndumping in der Schulsozialarbeit

Die GEW im Nordosten fordert, die Arbeitsbedingungen der SchulsozialarbeiterInnen zu verbessern. Dazu müsse das Land sich endlich zur Tariftreue in der Schul- und Jugendsozialarbeit bekennen. Andere Ressorts wie etwa das Wirtschaftsministerium machten es vor: Im Bereich der arbeitsplatzbezogenen Wirtschaftsförderung müssten jene Unternehmen mit Sanktionen rechnen, die weniger als den Tariflohn zahlten. „Doch das Sozialministerium lässt in der Förderung der Jugend- und

Am 16. Februar wurden sie auf dem roten Teppich gefeiert, die Stars des öffentlichen Dienstes.

Foto: ver.di

Schulsozialarbeit eine deutliche Unterschreitung der tariflichen Bezahlung nach wie vor zu“, kritisierte Heike Schweda, zuständiges Vorstandsmitglied der GEW.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2015

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019