Zunehmend atypisch; Zahlen, Daten, Fakten

Zunehmend atypisch

Die Autoren Berndt Keller und Hartmut Seifert haben in einem aktuellen Beitrag für das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung (WSI) Daten zu Teilzeit, Befristung, Midi- und Mini-Jobs sowie Leiharbeit im öffentlichen Dienst aufbereitet und sie mit Daten aus der Privatwirtschaft verglichen. Das Ergebnis: Längst gehören atypische Beschäftigungsverhältnisse im öffentlichen Dienst zur Normalität. Ein Grund sei, dass die öffentlichen Arbeitgeber schon länger unter permanentem Konsolidierungsdruck standen und atypische Beschäftigungsformen als Reaktion auf ihre Haushalts- und Finanzierungsprobleme sowie spezifische Aufgabenstellungen ausweiteten.

Befristet Beschäftigte nach Alter: öffentlicher Dienst und Privatwirtschaft 2012 (in Prozent)

Quelle: Beamten-Magazin 11-12/2014

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019