GdP wählt neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand; Personalien

GdP wählt neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand

Mitte November fand der 25. Ordentliche Bundeskongress der Gewerkschaft der Polizei in Berlin statt. Gastredner Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière thematisierte unter anderem die zunehmende Gewalt gegen PolizeibeamtInnen und forderte mehr Respekt für die Polizei. Bundesjustizminister Heiko Maaß bezeichnete in seiner Rede die Abschaffung der bundeseinheitlichen Besoldung durch die Föderalismusreform als Fehler: „Freiheit und Sicherheit sind in allen Ländern gleich wertvoll und sie sollten uns auch genauso viel wert sein. Deshalb sollten wir diejenigen, die dafür arbeiten auch nicht unterschiedlich bezahlen.“ Zu Beginn des Kongresses wählten die Delegierten den neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand. Oliver Malchow wurde in seinem Amt als Bundesvorsitzender bestätigt.

Der neue Geschäftsführende GdP-Bundesvorstand nach den Wahlen auf dem 25. Ordentlichen GdP-Bundeskongress: (v.l.) Kerstin Philipp, stellv. Bundesvorsitzende; Rüdiger Seidenspinner, Bundesschriftführer; Jörg Radek, stellv. Bundesvorsitzender; Oliver Malchow, Bundesvorsitzender; Dietmar Schilff, stellv. Bundesvorsitzender; Arnold Plickert, stellv. Bundesvorsitzender; Elke Gündner-Ede, weiteres Mitglied; Clemens Murr, weiteres Mitglied und Jörg Bruchmüller, Bundeskassierer.

Foto: GdP/Immel.

Quelle: Beamten-Magazin 11-12/2014

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019