Falscher Fokus bei der Nachwuchsgewinnung; Nordrhein-Westfalen

Falscher Fokus bei der Nachwuchsgewinnung

Die nordrhein-westfälische Polizei kann nach Aussage der dortigen GdP in den nächsten Jahren genug gut qualifizierte BewerberInnen finden – sofern sie in den richtigen Zielgruppen sucht. „Die Polizei hat ihr Werbekonzept zu sehr auf die Gruppe der Abiturienten konzentriert und dabei junge Menschen mit einer Berufsausbildung vernachlässigt, obwohl sie für die Polizei besonders interessant sind“, erklärte GdP-Landeschef Arnold Plickert. Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat der GdP inzwischen schriftlich seine Unterstützung für diesen Vorschlag signalisiert. Außerdem soll die Transparenz im Bewerbungsverfahren erhöht werden, indem BewerberInnen schneller ihren Rangordnungswert auf der Bewerberliste erfahren. Auch dies ist eine Forderung der GdP, nachdem besonders qualifizierte BewerberInnen oftmals ihre Bewerbung zurückgezogen hatten, weil sie zu lange auf eine Einstellungszusage warten mussten.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2014

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019