Neues zum Laufbahnrecht; Bayern

Neues zum Laufbahnrecht

Bei der in diesem Jahr eingerichteten Arbeitsgruppe Mindestaltersgrenze, die am 7. Mai 2014 im Bayerischen Innenministerium zusammen kam, standen verschiedenste laufbahnrechtliche Streitpunkte auf der Tagesordnung. Geklärt werden konnte unter anderem, dass zukünftig Beförderungen nach A10, 2. Qualifikationsebene, gestaffelt nach Beurteilung erfolgen und eine Aufstiegsgruppe A9+Z für die Zulassung zum Studium, 3. Qualifikationsebene, eingerichtet wird. Auch bleibt es bei den Beförderungen nach A10 und A11 bei einem prüfungsfreien Verfahren. Zudem sind sich nach Angaben der GdP alle Seiten darüber im Klaren, dass es zu einer Aufstockung der Stellen A9+Z in der 2. Qualifikationsebene geben muss.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2014

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019