ver.di für Reform des Personalvertretungsgesetzes; Niedersachsen

ver.di für Reform des Personalvertretungsgesetzes

ver.di hat sich zum Ziel gesetzt, das niedersächsische Personalvertretungsgesetz bis Mitte des Jahres zu verbessern. Bei einem Treffen von ver.di-Personalräten aus über 40 niedersächsischen Kommunen in Hannover berichtete Martina Dierßen, ver.di-Justiziarin, von konstruktiven Gesprächen mit dem Innenministerium. Die gewerkschaftlichen Forderungen zum Ausbau der Mitbestimmung seien grundsätzlich positiv aufgenommen worden. „Wir müssen auch in wichtigen Fragen wie Privatisierung oder Ausgliederung von Dienststellen mitbestimmen können“, sagte Andre Feind, Personalratsvorsitzender aus Hildesheim. Mögliche Bedenken der Landesregierung wollen die Personalräte offensiv ausräumen und Gespräche mit den Abgeordneten vor Ort führen.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2014

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019