GEW: Gemeinsam gegen Stellenstreichungen; Bayern

GEW: Gemeinsam gegen Stellenstreichungen

Im Januar hatte die Bayerische Staatsregierung angekündigt, erstmals seit Jahren Lehrerstellen streichen zu wollen. Die Rede war von bis zu 830. Der daraufhin gemeinsam von GEW, der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Lehrerverbände und des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes organisierte Protest zeigt nun offenbar Wirkung.

In einer Resolution forderten sie ein politisches Umdenken, um den Bildungsstandort Bayern in der gewohnt guten Qualität zu erhalten und dem Bildungsauftrag der Schulen ausreichend nachkommen zu können. Ein Sparprogramm würde die eigenen Vorgaben der Landesregierung, den Inklusionsprozess weiterzuentwickeln, Ganztagsangebote auszubauen und die individuelle Förderung von Schülern zu gewährleisten, konterkarieren. Die CSU verkündete daraufhin, bis 2018 vorerst keine Stellen einsparen zu wollen.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2014

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019