Investitionsstau in Deutschland; Zahlen, Daten, Fakten

Investitionsstau in Deutschland

Nebenstehende Grafik verdeutlicht den Rückgang der öffentlichen Investitionstätigkeit in den vergangenen 20 Jahren. Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) beziffert den aufgelaufenen Investitionsstau für alle staatlichen Ebenen zusammen auf 300 Mrd. Euro. Eine Folge davon ist unter anderem eine marode öffentliche Infrastruktur. Das IMK fordert die Auflösung dieses Investitionsstaus und schlägt für die Finanzierung folgende Quellen vor: Ausschöpfung der Verschuldungsmöglichkeiten im Rahmen der Schuldenbremse, Erhöhung von Steuern auf hohe Einkommen und Vermögen (z. B. Anhebung des Spitzensteuersatzes, Erhöhung der Erbschaftsteuer und Einführung der Vermögensteuer) sowie Umschichtungen im Haushalt (z. B. Abschaffung des Betreuungsgeldes, Abschaffung der Vergünstigungen für Hotels bei der Mehrwertsteuer).

Quelle: Beamten-Magazin 10/2013

 

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019