Neue Vorstandsmitglieder bei der GdP; Gewerkschaften

Neue Vorstandsmitglieder bei der GdP

Die GdP hat einen neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand (GBV). Auf dem Bundeskongress im Januar in Potsdam ist Arnold Plickert zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt worden. Plickert ist 55 Jahre alt und Vorsitzender des GdP-Bezirks Nordrhein-Westfalen. Neu im Amt des stellvertretenden Bundesvorsitzenden ist auch Oliver Malchow, Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein. Die beiden folgen Frank Richter und Hugo Müller. Frank Richter hat das Amt im GBV nach seiner Ernennung zum Polizeipräsidenten in Hagen niedergelegt. Hugo Müller schied aus, nachdem er Vizepolizeipräsident des Saarlandes geworden ist. Der 49 Jahre alte Oliver Malchow gehörte dem Gremium bereits als Bundesschriftführer an. Diese Aufgabe hat mit der Neuwahl nun Jörg Bruchmüller übernommen. An der Spitze des GBV steht der Bundesvorsitzende der GdP Bernhard Witthaut. Zu seinen vier Stellvertretern gehören zudem die für die Tarifbeschäftigten zuständige Kerstin Philipp sowie Jörg Radek, der u. a. die Beamtenpolitik betreut. Bundeskassierer Andreas Schuster, Rüdiger Seidenspinner sowie Elke Gündner-Ede komplettieren den neunköpfigen Vorstand. Der GBV wird alle vier Jahre von den Delegierten der Landesbezirke gewählt. Unterstützung bei seiner Arbeit erhält er von den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der GdP-Bundesgeschäftsstelle in Hilden.

Der neue Geschäftsführende GdPBundesvorstand.
Foto: Holecek

Quelle: Beamten-Magazin 02/2013

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019