Beamte zahlen mehr für Dienstkleidung; Mecklenburg-Vorpommern

Beamte zahlen mehr für Dienstkleidung

Polizistinnen und Polizisten in Mecklenburg-Vorpommern sollen mehr Zuschuss für Dienstkleidung bekommen. Das fordert die GdP. Sie hat festgestellt, dass die Preise für Uniformen seit 2008 um 18 bis 65 Prozent gestiegen sind. Uniformblusen hätten sich um 45 Prozent verteuert, Pullover um 36 Prozent. Teurer sei besonders Kleidung geworden, die täglich im Dienst getragen werde und daher schneller verschleißt. Das Land bezieht die Kleidung wie alle norddeutschen Länder vom Logistikzentrum Niedersachsen. Durch die Kooperation habe sich das Land Einsparungen erhofft, erläutert die GdP und mutmaßt. „Diese scheinen jetzt zulasten der Kolleginnen und Kollegen auszufallen.“

Quelle: Beamten-Magazin 09/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019