DGB gegen Abschaffung der Zulage bei „Vakanzvertretung“; Hamburg

DGB gegen Abschaffung der Zulage bei „Vakanzvertretung“

Der DGB übt heftige Kritik am Vorhaben des Hamburger Senats, Beamtinnen und Beamten die Zulage für die vorübergehende Wahrnehmung eines höherwertigen Amtes zu streichen. Damit werde die Ungleichbehandlung hamburgischer Beamter und Tarifbeschäftigter fortgeschrieben, kritisiert der DGB in seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Änderung der besoldungsrechtlichen Vorschriften. Vor dem Hintergrund, dass bereits die Sonderzahlung gekürzt worden ist, sei die vorgesehene Streichung der Zulage zudem als eine weitere Entscheidung zulasten der Beamtinnen und Beamten anzusehen. Beamte erhalten die Zulage, wenn sie vertretungsweise Aufgaben auf einer höher bewerteten Stelle übernehmen.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019