Neue Auslandsumzugskostenverordnung; Bund

Neue Auslandsumzugskostenverordnung

Dass die geplante neue Verordnung zu Umzügen im und ins Ausland sowie vom Ausland zurück ins Inland materielle Verbesserungen für Beamtinnen und Beamte bringt, begrüßt der DGB. Laut Entwurf des Auswärtigen Amtes sollen künftig die persönlichen Verhältnisse der berechtigten Person bei der Bemessung der Umzugskostenvergütung maßgeblich sein. Dies wird nach Auffassung des DGB zu einer gerechteren Vergütung und spürbaren sozialen Gleichstellung der Anspruchsberechtigten führen. Abgelehnt hat der DGB in seiner Stellungnahme jedoch die geplanten Verschlechterungen bei der Erstattung der Kosten, die für Reisen ins Ausland zur Wohnungsbesichtigung und Umzugsabwicklung anfallen. Obwohl beide Reisen auf unterschiedlichen Gründen beruhen, sollen nur noch die Kosten für eine der beiden Reisen übernommen werden. Wann die Verordnung in Kraft tritt, ist noch nicht klar. 

Quelle: Beamten-Magazin 09/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019