Kommunen kommen günstiger an Geld; Mecklenburg-Vorpommern

Kommunen kommen günstiger an Geld

Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Kommunen mit zinsgünstigen Darlehen. Das Land senkt die Zinsen für Darlehen aus dem Kommunalen Aufbaufonds (KAF), wie Innenminister Lorenz Caffier (CDU) mitteilt. Es gewährt für 2012 und 2013 Bestandsdarlehen mit einem Zinssatz von 2,5 Prozent und neue Kreditverträge zu einem Satz von 1,8 Prozent. Der Einspareffekt durch die gesenkten Zinsen für die Kommunen betrage rund zwölf Millionen Euro, sagt Caffier. „Das Land verzichtet damit auf viel Geld aus der Schuldentilgung, das eigentlich in den KAF zurückfließen würde“, erläutert der Minister. Die Zinssenkungen würden vielerorts dringend erforderliche, freie Finanzspielräume für neue Investitionen oder Schuldentilgung schaffen.

Quelle: Beamten-Magazin 06/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019