Höhere Besoldung geplant; Bayern

Höhere Besoldung geplant

Bayerns Beamtinnen und Beamte können mit höheren Bezügen rechnen. Die Landesregierung hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem das Tarifergebnis für die Angestellten im öffentlichen Dienst auf die Beamten übertragen werden soll. Demnach würde die Besoldung ab Januar um 1,9 Prozent und einen Sockelbetrag von monatlich 17 Euro steigen.  Ab November käme eine Erhöhung um 1,5 Prozent hinzu. Die Bezüge der Versorgungsempfängerinnen und -empfänger sollen entsprechend steigen. Tarifbeschäftigte erhielten bereits ab April 2011 mehr Geld. Für höhere Einkommen der Beamten stand im Haushalt 2011 kein Geld zur Verfügung.

Quelle: Beamten-Magazin 01/2012

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2020