Übernahme des Tarifergebnisses geplant; Baden-Württemberg

Übernahme des Tarifergebnisses geplant

Das Tarifergebnis für den öffentlichen Dienst soll fast wirkungsgleich auf Baden-Württembergs Beamtinnen und Beamten übertragen werden. Das plant die Landesregierung mit einem Gesetzentwurf. Da die Vorgängerregierung die Besoldung bereits vor der Tarifeinigung um zwei Prozent angehoben hatte, sollen die Beamten für August verminderte Einmalzahlungen erhalten, um eine wirkungsgleiche Übertragung zu erzielen. Je nach Besoldungsgruppe beträgt die Zahlung zwischen 100 und 280 Euro. Tarifbeschäftigte bekamen für 2011 nur 1,5 Prozent mehr Gehalt. Ab Januar ist ein weiteres Gehaltsplus von 1,4 Prozent geplant, 0,2 Prozent davon fließen in die Versorgungsrücklage. Die Grundgehaltssätze sollen um 17 Euro steigen. ver.di merkt mit Blick auf andere Länder an, die weitgehend wirkungsgleiche Übertragung sei nicht selbstverständlich.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2011

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019