Expertin für Kommunikation; Aniane Emde; Porträt

Expertin für Kommunikation

Im Porträt: Aniane Emde, Polizeioberkommissarin

Uniformierte Polizeibeamtinnen gibt es in Hessen erst seit 1981. Damals wurden 65 Frauen in den mittleren Dienst der Schutzpolizei eingestellt. „Das waren echte Pionierinnen“, stellt Aniane Emde fest. Als die heute 36-jährige Polizeioberkommissarin zehn Jahre später ihre Ausbildung im mittleren Dienst begann, waren Frauen bei der hessischen Polizei schon keine Seltenheit mehr. Nach Beendigung der Ausbildung im Jahr 1994 trat Aniane Emde als Hauptwachtmeisterin ihren Dienst bei der Bereitschaftspolizei in Südhessen an – ein beinharter Job: für die Bereitschaftspolizei gibt es keinen geregelten Schichtplan. Einsätze, die drei Tage lang dauern, Nächte mit 200 Kolleginnen und Kollegen in einer Turnhalle – die Arbeitsbedingungen führen dazu, dass die meisten nach der Mindestverweildauer in einen anderen Bereich wechseln.

Nach einem Studium zur Polizeikommissarin wurde Aniane Emde im Jahr 2002 Frauenbeauftragte und Sachbearbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit bei der Bereitschaftspolizei in Lich. Sie organisierte Veranstaltungen und Ausstellungen und arbeitete mit Schulen, Kindergärten, der Lokalpresse und der Kirche zusammen. Im Rahmen der Projektwoche „Gewalt hat viele Gesichter“ beschäftigte sie sich mit Themen wie häusliche Gewalt, Gewalt gegen Polizeibeamte und Mobbing. Die große inhaltliche Bandbreite, die vielfältigen Kontakte zu anderen gesellschaftlichen Akteuren und das direkte Feedback von außen gefielen Aniane Emde besonders an ihrer Arbeit.

In dieser Zeit wurde sie in den Personalrat der Bereitschaftspolizei gewählt. Gleichzeitig begann sie, sich in der Bezirksgruppe und im hessischen Landesfrauenvorstand der GdP zu engagieren. „Gewerkschaftliche Frauenarbeit bedeutet zu einem großen Teil, Kommunikation von unten nach oben zu organisieren“, so Aniane Emde. Aufgabe der Funktionärinnen sei es, die Anliegen der Beamtinnen an der Basis über Lobbyarbeit in der eigenen Gewerkschaft und gegenüber dem Dienstherrn durchzusetzen.

Mitte März 2011 wechselte Aniane Emde zur Kriminalpolizei in Kassel. Als Ermittlerin im Bereich „ Internetkriminalität“ geht sie nun den neuen Erscheinungsformen von Straftaten in der Cyberwelt nach.

Quelle: Beamten-Magazin 03/2011

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019