DGB für bessere Arbeitsbedingungen im öffentlichen Dienst; Niedersachsen

DGB für bessere Arbeitsbedingungen im öffentlichen Dienst

Rund 100 Personal- und Betriebsräte aus Verwaltung, Schule, Polizei, Feuerwehr, Ministerien und anderen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes haben sich auf Einladung des DGB von Sachverständigen zum Thema Arbeitszeit informieren lassen. Möglichkeiten zur besseren Gestaltung der Arbeitsbedingungen etwa durch flexible Arbeitszeitmodelle wurden ebenso diskutiert wie die Vermeidung berufsbedingter Krankheiten und die ausreichende Ausstattung der Dienststellen mit Personal. DGB und Gewerkschaften sprachen sich erneut gegen die Verlängerung der Lebensarbeitszeit der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes aus. Der DGB setzt sich stattdessen dafür ein, die Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass die Beschäftigten das derzeitige gesetzliche Renten- bzw. Pensionsalter gesund erreichen können. Alles andere seien verdeckte Kürzungen der Alterseinkommen.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2010



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019