DGB fordert höhere Besoldung für Beamte; Berlin

DGB fordert höhere Besoldung für Beamte

Berliner Beamtinnen und Beamte sollen schrittweise das gleiche Einkommen erreichen wie die Beamtinnen und Beamten des Bundes. Dazu fordert der DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg einen Stufenplan. Die Bezirksvorsitzende Doro Zinke: „Wie soll ich unseren Landesbeamten erklären, warum sie für die gleiche Arbeit in derselben Stadt zwischen sieben und 14 Prozent weniger verdienen als ihre Kolleginnen und Kollegen beim Bund?“ Der Stufenplan des DGB sieht ab sofort monatlich 65 Euro mehr für die Beamtinnen und Beamten vor. Ab August 2011 sollen sie 97 Prozent der Bundesbesoldung erhalten. Dadurch würden sie mit den Tarifbeschäftigten gleichziehen. Der DGB macht den Einkommensunterschied zwischen Bund und Land auch für Probleme bei der Nachwuchsgewinnung im Berliner öffentlichen Dienst verantwortlich.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2010



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019