ver.di: Land muss ausbilden; Brandenburg

ver.di: Land muss ausbilden

ver.di fordert doppelt so viele Ausbildungsplätze in der Brandenburger Verwaltung wie bisher. Derzeit würden lediglich 600 Frauen und Männer ausgebildet, deren Übernahme nach Abschluss der Lehrzeit nicht sicher sei. Daher verlangt ver.di-Landesbezirksleiter Andreas Köhn einen „verbindlich zu vereinbarenden Einstellungskorridor". Für Jugendliche werde es immer schwieriger, einen Ausbildungsplatz im Land zu finden. Nach Informationen von ver.di bilden einige Ministerien überhaupt nicht aus, darunter das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, das Finanz- und das Wirtschaftsministerium. Die Landesregierung dürfe sich nicht über den Wegzug junger Menschen beklagen, wenn sie nicht alles dafür tue, diese im Land zu halten, kritisiert Köhn.

Quelle: Beamten-Magazin 01/2010




mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019