Verhandlungen sollen weitergehen; Thüringen

Verhandlungen sollen weitergehen

Zum ersten Prüfstein für die neue Regierung in Thüringen will die GEW die Verhandlungen für teilzeitbeschäftigte Lehrer/innen machen. Die Floating-Beschäftigten sollen ihre Arbeitszeit auf 100 Prozent ausweiten können, wie die früher teilzeitverbeamteten Lehrkräfte. Gespräche darüber hatte die GEW-Tarifkommission zunächst beendet und sich entschieden, die Floating-Verhandlungen nach der Landtagswahl im August wieder aufzunehmen.

Quelle: Beamten-Magazin 10/2009



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019