30 Jahre FH Bund; Personelles

30 Jahre FH Bund

Ihr 30-jähriges Bestehen feierte die Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl Anfang September mit Persönlichkeiten aus Politik und Verwaltung sowie ehemaligen und derzeitigen Studierenden. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble würdigte in seiner Festrede die FH Bund als „wichtigen Baustein im Ausbildungssystem des Bundes und in der Fort- und Weiterbildung“. Noch heute gelte, was der erste Präsident der FH Bund, Professor Dr. Lepper, bei der Eröffnung der Fachhochschule beschrieben habe: Aufgabe der FH Bund sei es, junge Beamtinnen und Beamte in die Lage zu versetzen, die Probleme von morgen zu lösen. Am Ende des Festaktes überreichte der amtierende FH-Präsident Thomas Bönders Schäuble die Festschrift mit dem Titel „Kompetenz und Verantwortung in der Bundesverwaltung“. Der Titel sei Programm, werde doch in der FH Bund das Personal für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst ausgebildet, den der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen Manfred Palmen in seinem Grußwort als „das Rückgrat der öffentlichen Verwaltung“ bezeichnete.

Quelle: Beamten-Magazin 9/2009



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019