Frauen tragen das Risiko; Gewerkschaft

Frauen tragen das Risiko

„Generationswechsel im öffentlichen Dienst“ ist das Motto des 12. Schöneberger Forums, zu dem der DGB am 17. und 18. November nach Berlin einlädt. Im Schöneberger Rathaus werden themenbezogene Foren angeboten, die das „Magazin für Beamtinnen und Beamte“ vorstellt. Typische (und weniger typische) Erwerbsbiographien von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst, ihre Ursachen und Folgen stehen im Mittelpunkt von Forum II „Teilzeitarbeit – Karriereknick – Pensionslücke. Gleiches Entgelt für Frauen und Männer“. Letzteres gibt es bislang nur auf dem Papier. Nach dem Besoldungsrecht werden gleiche Tätigkeiten zwar gleich bezahlt, dennoch verdienen Frauen – auch die vollzeitbeschäftigten – deutlich weniger als Männer. Die Teilzeitbeschäftigung ist nur eine Ursache für die Benachteiligung der Frauen. Teilzeit und Erwerbsunterbrechungen wegen Kindererziehung wirken sich mittelbar auf die Karriereentwicklung aus. Das mag dazu beitragen, dass Frauen seltener das Spitzenamt einer Lauf bahn erreichen. Im Ruhestand bekommen die Frauen dann ein weiteres Mal die Quittung dafür, dass sie
dem Modell des männlichen „Normalarbeitsverhältnisses“ nicht entsprechen konnten oder wollten. Die Beamtenversorgung – sinkende Ruhegehaltssätze, Kürzung der Sonderzahlung, Anhebung der Regelaltersgrenze – wird Thema in Forum IV „Sicherheit im Alter. Die Beamtenversorgung der Zukunft“ sein. Im Zuge der Föderalismusreform haben die Länder weitgehende Kompetenzen für das Beamtenrecht und damit auch für die Versorgung erhalten. Auch das trägt zur Verunsicherung über die Zukunft der Altersversorgung von Beamtinnen und Beamten bei. Das Forum soll Antworten auf die Fragen nach der Zukunft der Beamtenversorgung in Bund und Ländern und der finanziellen Situation der Versorgungsempfängerinnen und -empfänger von morgen geben.

Quelle: Beamten-Magazin 9/2009



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019