Ministerium geht Personalproblem nach; Niedersachsen

Ministerium geht Personalproblem nach

Die Personalsituation in der Polizeiverwaltung Niedersachsens wird überprüft. Das Personalreferat im Innenministerium hat nach Informationen der GdP den Auftrag bekommen, beginnend mit einer Erhebung ein Konzept zur Personalsituation zu entwickeln. Die Polizeiverwaltung verliert immer mehr Beschäftigte an andere Verwaltungsbereiche. Die GdP sieht die Ursachen „für die bewusste Entscheidung vieler Verwaltungsbeamter“ u. a. in Einstellungsstopps, Stellenabbau, Zentralisierung von Aufgaben und Arbeitsverdichtung. Sie nennt weiter fehlende Aufstiegs- und Entwicklungschancen und eine „völlig unzureichende Fortbildung“ als Gründe. Es sei ein erster Erfolg, dass nach jahrelangem Ringen der GdP nun die Situation als Problem erkannt und Maßnahmen ergriffen werden. „Erforderlich ist es aber auch, die notwendigen Konsequenzen zu ziehen“, mahnt die Gewerkschaft. „Zu einer erfolgreichen Polizei gehört auch eine attraktive Polizeiverwaltung.“

Quelle: Beamten-Magazin 7/2009



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019