Beim Tariftreuegesetz geht es um das „Wie“; Saarland

Beim Tariftreuegesetz geht es um das „Wie“

Vor der Experten-Anhörung im Wirtschaftsausschuss des saarländischen Land tags zu einem europarechtskonformen Vergabe- und Tariftreuegesetz hat der DGB-Landesvorsitzende Eugen Roth „eine klare Linie“ der Landesregierung gefordert. Es gehe jetzt um das „Wie“, nicht mehr um das „Ob“. Er betonte, es dürfe kein Lohndumping mit öffentlichen Geldern geben. Beim Einsatz vieler Steuermillionen in der Krise könnten die in Abgrenzung zur „Schmuddelkonkurrenz“ arbeitenden Unternehmen eine solche Garantie fairer Wettbewerbsbedingungen gut gebrauchen.

Quelle: Beamten-Magazin 4/2009





mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019