„Tarifrunde nützt auch den Beamten“; Nordrhein-Westfalen

„Tarifrunde nützt auch den Beamten“

In der laufenden Tarifrunde im öffentlichen Dienst erinnert der DGB Nordrhein-Westfalen daran, dass auch Beamtinnen und Beamte vom Tarifabschluss profitieren würden. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) habe gegenüber dem DGB bereits erklärt, dass das Tarifergebnis zeit- und inhaltsgleich auf die Beamtinnen und Beamten übertragen werde. Der DGB-Bezirksvorsitzende Guntram Schneider warb um Unterstützung für die Tarifbeschäftigten: Wenn sie für ihre Forderung in den Warnstreik träten, gehe es auch um die Besoldungserhöhung für knapp 265.000 Landes- und rund 60.000 Kommunalbeamtinnen und -beamte. Mit Aktionstagen und Kundgebungen bekräftigen die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes derzeit ihre Forderung nach acht Prozent mehr Lohn. „Die angestrebte kräftige Tariferhöhung ist angesichts der Wirtschaftskrise keineswegs überzogen, sondern gleichermaßen notwendig und sinnvoll“, erklärte Schneider. Ein ordentliches Tarifergebnis sei das beste Konjunkturprogramm.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2009



mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019