Frauenanteil an den Richtern und Staatsanwälten am 30. Juni 2007; Zahlen, Daten, Fakten

Frauenanteil an den Richtern und Staatsanwälten am 30. Juni 2007

   Richter  Staatsanwälte
 Frauenanteil  36,7 %  38,8 %
 R 1  44,7 %  45,1 %
 R 2  24,0 %  19,0 %
 R 3  16,6 %  14,5 %
 R 4 - R 10  15,8 %  5,3 %

Juristinnen bei der Richterschaft und bei den Staatsanwaltschaften werden ganz überwiegend in den unteren Vergütungsgruppen beschäftigt; fast 50 Prozent werden nach R 1 besoldet. In den oberen Besoldungsgruppen R 4 bis R 10 sind Frauen nur selten anzutreffen: Nur rund 16 Prozent der Richter/innen in diesen Besoldungsgruppen und sogar nur knapp über 5 Prozent der Jurist/inn/en bei den Staatsanwaltschaften sind weiblich. Um den Anteil der Frauen an allen Beschäftigten (rund 37 Prozent bei den Richter/innen und rund 39 Prozent bei den Staatsanwält/inn/en) auch in R 4 bis R 10 zu erreichen, müsste der Frauenanteil bei den Gerichten mehr als verdoppelt und bei den Staatsanwaltschaften sogar versiebenfacht werden. Quelle: Statistisches Bundesamt, Fachserie 14, Reihe 6, 2007, eigene Berechnungen

Quelle: Beamten-Magazin 10/2008

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019