Zahlen, Daten, Fakten: Entwicklung des Altersaufbaus nach Statusgruppen im öffentlichen Dienst – Veränderungen 2006 zu 2000; Zahlen, Daten, Fakten

Entwicklung des Altersaufbaus nach Statusgruppen im öffentlichen Dienst – Veränderungen 2006 zu 2000

So gut und richtig es ist, älteren Beschäftigten eine Beschäftigungsperspektive zu geben und Arbeitsbedingungen zu haben, die einen aktiven Dienst bis zur gesetzlichen Altersgrenze ermöglichen, so wichtig ist es auch, jungen Menschen einen Berufsstart zu ermöglichen. Der Personalabbau der letzten Jahre hat jedoch dazu geführt, dass die Zahl der Beschäftigten, die jünger als 25 Jahre sind, zwischen 2000 und 2006 um fast 21 Prozent gesunken ist. Die Zahl der 55-Jährigen und Älteren hat sich im gleichen Zeitraum um 14 Prozent erhöht (55 bis 60 + 4,2 Prozent und 60 und mehr Jahre + 43,1 Prozent = 14 Prozent).

Quelle: Statistisches Bundesamt; DGB Bundesvorstand, Bereich Öffentlicher Dienst und Beamte, eigene Berechnungen, Prozentangaben gerundet, März 2008.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 04/2008

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019