Zahlen, Daten, Fakten: Altersstruktur des öffentlichen Dienstes 2000 und 2005; Zahlen, Daten, Fakten

Altersstruktur des öffentlichen Dienstes 2000 und 2005

Innerhalb von fünf Jahren ist in allen Statusgruppen (Beamte, Angestellte und Arbeiter) die Zahl der 60-Jährigen und älteren erheblich gestiegen. Demgegenüber ist die Zahl der unter 35-Jährigen überdurchschnittlich gesunken. Die Altersgruppe der 45 bis 55-Jährigen ist bei allen Statusgruppen gewichtiger geworden. Sie ist relativ in allen Gruppen gewachsen. Bei Beamten und Angestellten stieg sie auch in absoluten Zahlen. Trotz des Rückgangs der Beschäftigten ist aufgrund der Strukturverschiebungen das Durchschnittsalter im öffentlichen Dienst gestiegen. Es wurden weniger Jüngere eingestellt und immer mehr Ältere bleiben länger im aktiven Dienst.


 Alter   2000  2005
 60 Jahre und mehr  4,0 Prozent  6,3 Prozent 
 55-60 Jahre  11,9 Prozent  12,1 Prozent
 45-55 Jahre  28,7 Prozent  31,9 Prozent
 35-45 Jahre  29,6 Prozent  28,3 Prozent
 25-35 Jahre  20,0 Prozent  16,3 Prozent
 unter 25 Jahre  5,9 Prozent  5,1 Prozent

Quelle: Statistisches Bundesamt, Prozentangaben gerundet, eigene Berechnungen

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 12/2007

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019