Polizei; OPTOPOL optimieren; Thüringen

OPTOPOL optimieren

In der Anhörung zum Neustrukturierungsgesetz der Thüringer Polizei mahnte die GdP ein Gesamtkonzept für die Entwicklung der thüringischen Polizei bis 2019 an. Dies müsse vor einer Umsetzung von Einzelmaßnahmen, wie z. B. der Reduzierung von Polizeidirektionen, stehen. Während die Landesregierung das Projekt OPTOPOL (Optimierung der Thüringer Polizeistruktur) als zukunftsweisendes Konzept pries, kritisierte die Gewerkschaft den vorgesehenen Stellenabbau. OPTOPOL funktioniere nur mit 6.460 Polizisten plus Verwaltungsbeamten plus Tarifbeschäftigten. Nach den Plänen der Landesregierung soll die Polizei bis 2019 aber auf insgesamt 6.782 Beschäftigte reduziert werden. Wie der Personalabbau von über 1.000 Beschäftigten bewerkstelligt werden soll, gehe aus OPTOPOL nicht deutlich hervor.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 10/2007

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019