Personalausgaben der Kommunen in Sachsen rückläufig; Sachsen

Personalausgaben der Kommunen in Sachsen rückläufig

Die sächsischen Kommunen haben von Januar bis September 2006 1.398 Millionen Euro für Personal ausgegeben. Das waren 13 Millionen Euro bzw. knapp ein Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das größte Einsparvolumen hatten nach Angaben des Statistischen Landesamtes mit 17 Millionen Euro die kreisangehörigen Gemeinden. Bei den Kreisfreien Städten war diese Ausgabeposition 3 Millionen Euro niedriger als im Vorjahr. Die Landkreise hatten einen Zuwachs von 7 Millionen Euro. Der Anteil der Personalausgaben an den Ausgaben der laufenden Rechnung betrug 28 Prozent gegenüber 29,8 Prozent im Vorjahr.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 02/2007

mehr zu: Themen und Inhalte
Startseite | Sitemap | Publikationen | Newsletter | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.beamten-informationen.de © 2019